Eigentumswohnungen in direkter Wasserlage Potsdam

Neubau von 23 Eigentumswohnungen

bezugsfertig Einheiten Kategorie
vsl. Oktober 2017 23 luxus

Preisbeispiel

Wohntyp:
2. OG
Größe:
4 Zimmer
Wohnfläche:
ca. 154 m²
Preis:
€ 780.000,–
Preis/m²:
€ 4.400,–

Kaufpreise:

  • 693.480 EUR bis
    1.344.455 EUR

Quadratmeterpreis:

  • ab 4.400 EUR

Wohnflächen:

  • 128 bis 189 m²

Angebot

  • Eigentumswohnung
  • 2-5 Zimmer

Objekt-ID: 8855

Luxus-Neubauwohnungen direkt am See

Fertigstellung: voraussichtlich Oktober 2017
Geschosse: GG - 2. OG, DG
Wohnflächen ca. 81 m² bis 253 m²
Zimmer 2 - 5
Heizung Blockheizkraftwerk, KWL
Stellplatz EUR 20.000,-
Kaufpreise EUR 455.088,- bis 1.500.000,-


  • direkt am Jungfernsee
  • sehr gute Verkehrsanbindung
  • Seezugang, Bootsanleger (EUR 20.000,--)
  • Wellnessbereich mit Pool, 2 Saunen, Fitness
  • Fußbodenheizung, KfW-70 Standard
  • barrierefrei im EG, Bioethanolkamin
  • hochw. Ausstattung, Musterwohnung
  • Lift
  • Tiefgarage

Lage

Bild zum Neubauprojekt Tschuristraße
Wer die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam in nördlicher Richtung auf der Bundesstraße 2 verlässt, erreicht einen Punkt, an dem sich die drei Havelseen: Jungfernsee, Lehnitzsee und Weißer See berühren. Dort beginnt das Ortsgebiet von Neu Fahrland. Im Westen wird der Ort außerdem durch den Fahrländer See und im Osten durch den Krampnitzsee begrenzt und ist somit ein fast komplett vom Wasser umschlossener "Fünf-Seen-Ortsteil". Der Wald- und Wasserreichtum Neu Fahrlands macht den Ort zu einer landschaftli-chen Perle des Havellandes.

Neu Fahrland ist in ein dichtes Netz aus öffentlichen Verkehrsmitteln eingebunden. Innerhalb von 15 Minuten per Bus erreicht man das Zentrum Potsdams mit seinen vielen touristischen Attraktionen, Einkaufsmöglichkeiten und gastronomischen Einrichtungen. Mit der Bahn, dem Bus oder dem Dampfer kann man sich die weitere Brandenburgische Landschaft erschließen. Der Südwesten Berlins ist ebenfalls mit dem Bus in 30 Minuten erreichbar. Der Ausbau der Strassenbahn-Anbindung vom Hauptbahnhof Potsdam bis zur Tschudistraße wird voraussichtlich Mitte 2016 fertiggestellt.

Gebäude/Wohnungen

Bild zum Neubauprojekt TschuristraßeBild zum Neubauprojekt Tschuristraße
Auf dem Wassergrundstück Tschudistraße 6 entstehen insgesamt 23 Wohnungen und eine Büroeinheit in einem hochwertigen, mit großen Fensterflächen ausgestatteten Neubau. Im Gartengeschoss wird ein Wellnessbereich mit Pool (5,50mx13m), 2 Saunen, Duschen, Umkleide und Fitnessraum eingerichtet. Am Seeufer entstehen eine Bootsanlage mit Anlegeplätzen und eine Badeplattform zur ausschließlichen Benutzung durch die Wohnungseigentümer. Außerdem befinden sich auf dem Grundstück 32 Fahrradstellplätze und ein großzügiger Spielplatz. Ein Tiefgaragenstellplatz kann für EUR 20.000,-- erworben werden.
Das dreigeschossige Gebäude wird in energieeffizienter Bauweise errichtet. Durch den Einbau von kontrollierter Wohnraumlüftung(KWL) mit Wärmerückgewinnung, 3-fach verglasten Fenstern und des Blockheizkraftwerkes werden mindestens die Anforderungen des KfW-70 Standards erreicht. Auch der Einbau einer zentralen Wasserenthärtungsanlage trägt zur Senkung der Energiekosten bei. Die Wohnungen werden sehr großzügig und im Erdgeschoss barrierefrei geplant. Die Erschließung der Wohnungen erfolgt über drei Treppenhäuser mit rollstuhlgerechten Aufzügen. Alle Einheiten verfügen über großzügige Terrassen oder Balkone mit unverbaubarem Blick auf den See. Die Ausstattung der Wohnungen erfolgt durchweg sehr hochwertig. So gehören u.a. in jedem Wohn-/Essbereich und Masterschlafzimmer ein Bioethanolkamin, Bodenbeläge aus Holz, Keramik oder Naturstein, freistehende Badewannen mit Whirlpoolfunktion sowie "Rain-Shower" zur Ausstattung. Ein besonderes technisches Highlight ist der Einbau eines BUS Systems mit Touch Terminal zur Bedienung folgender Komponenten: Türkommunikation, Dimm- und Schaltfunktion sowie die Steuerung von Jalousien und Heizung.

Der Käufer kann bei der Grundrissgestaltung und bei der Auswahl der Ausstattung (Bodenbeläge, Wasserhähne etc.) mitentscheiden. Es entstehen keine Zusatzkosten.

Fertigstellung ist für Oktober 2017 geplant.